Deutsche Museen

Das Freilichtmuseum

Haben Sie sich nicht auch schon einmal überlegt, wie die Menschen wohl vor 50, 100 oder 500 Jahren gelebt haben? Wie ihre Häuser aussahen, was sie gegessen, gearbeitet und gespielt haben? Ein Freilichtmuseum hat genau dies zum Ziel. Das Freilichtmuseum zeigt den Besuchern wie das Leben anno XY war und zwar indem verschiedene Häuser oder Bauten aus der damaligen Zeit auf einem Gelände zusammen wieder aufgebaut werden. Meist sind es ländliche Dörfer auf denen das Leben ohne Maschinen gezeigt wird. Aber auch aus Bergwerke, Stollen oder militärischen Schauplätzen werden zu einem Freilichtmuseum umgebaut. Eine weitere Art eines Freilichtmuseums sind Grabungsstätten oder nachgebaute prähistorische Anlagen in denen man sich in die Zeit der Römer, Wikinger oder Ritter zurückversetzt fühlt. Oft ist ein Freilichtmuseum lebendig gestalten, indem Tiere auf den Höfen leben oder traditionelle Berufe wie Gerber oder Flößer vom Museumspersonal nachgespielt werden. Außerdem gibt es im Freilichtmuseum Thementage an denen bestimmte Berufsgruppen oder Feiertage im Vordergrund stehen.